Skip to main content
07. Juni 2021

Startschuss für das Blütenmeer Rechnitz

- Kindergartenkinder, Natur und Traktoren

Am 2. Juni konnte endlich das herrliche sonnige Wetter genutzt werden, um die angepriesene Natur-Blumenwiese „Blütenmeer“ aus den Startlöchern zu heben.  

 

FPÖ LPO-Stv. GV Thomas Karacsony und LO der Freiheitlichen Bauernschaft Burgenland, ist im Hauptberuf von Herzen Landwirt und stolzer Vater, dem es nahe geht, wenn Spielgeräte in der Gemeinde, oder im Kindergarten erneuert werden müssen, oder wenn es benachteiligten Menschen an Beihilfen fehlt. Dafür hat er die Initiative „Blütenmeer“ ins Leben gerufen, ca. 0,6 ha Land zur Verfügung zu stellen und darauf eine Natur-Blumenwiese entstehen zu lassen. Durch eine Patenschaft von 10 €/10 m²/Jahr kann man dieses Projekt unterstützen. Der Reinerlös kommt den vorhin erwähnten Zwecken zugute. (Kontakt: thomas.karacsony(at)gmx.at

 

„Biodiversität und Unterstützung anderer Menschen sind wichtige Faktoren im heutigen Leben. Mir war es persönlich sehr wichtig, die Initiative „Blütenmeer Rechnitz“ ins Leben gerufen zu haben. Es herrscht bereits reges Interesse an Patenschaften und wir freuen uns auf weitere Unterstützung für den Nachwuchs und die Natur von Rechnitz“, so Karacsony.  

 

Die Kinder des Caritas Kindergartens Rechnitz spazierten mit voller Spannung zum Ort des Geschehens, wo sie bereits Thomas, die Traktoren, Geräte und viele Säcke mit Blumensamen erwarteten. David Schlögl (Hesa Saatgut), erklärte den Kindern genau, wie die Blumensamen in die Erde kommen, wann sie blühen und sie mit ihren Familien den ersten Blumenstrauß pflücken können. Ganz wichtig war es auch den Kindern zu sagen, welche Insekten und Tiere es in dieser Zeit zu sehen geben wird - ganz nach dem Motto „Biene, Schmetterling & Co.“ - Insekten und Hasen, Vögel, Fasane. Mit glänzenden Augen beobachteten die Kinder, wie die Blumensamenmischung in die Sämaschine gefüllt und in den Boden eingebracht wurde. 

 

Die knurrenden Mägen der Kinder wurden durch die Lieferung von vielen Pizzen, kühlen Getränken und kleinen Naschereien der Pizzeria Tiffany wieder zur Ruhe gebracht. Gestärkt nutzten die Kinder die Wiese zum Fangenspielen - es war uns eine Freude, die Kinder in der Zeit zu Corona so glücklich zu sehen! Ausgestattet mit Blöcken, Blumensamen und Vogelfutter, ging es mit dem berühmten „Naturpark-Schnauferl“ der Familie Binder wieder zurück in den Kindergarten.  

 

Herzlichen Dank ergeht besonders an die Sponsoren - Hesa Saatgut, Fachberater David Schlögl; Derler Agrar GmbH, Markus Derler; Maschinenring Pannonia, GF Stv. Christian Wagner; Probstdorfer Saatzucht, DI Johannes Netzl, Außendienst Fachberater; „Naturpark-Schnauferl“, Familie Binder, Rechnitz; Familie Zlatarits Barbara & Martin, Markt Neuhodis; Pizzeria Tiffany Rechnitz - Aykut Yurdabakan; Blickfang Werbeagentur, Tanja Dittrich; FPÖ LPO LAbg. MMag. Alexander Petschnig (FPÖ Agrarsprecher LT Bgld.); FPÖ Landesgruppe Burgenland; - und natürlich an alle Privatpersonen, Helfer, Betriebe und den Caritas Kindergarten Rechnitz

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.