Skip to main content
27. Mai 2021

ÖVP und Grüne sind unglaubwürdig! Ministerin Gewessler „Staatsfeind Nr. 1“

LAbg. Petschnig bleibt dabei: Das geltende Raumplanungsgesetz gehört in der Gesamtheit korrigiert!

Gestern haben ÖVP und Grüne ihre Kritik an der Photovoltaikoffensive des Landes bekräftigt. Die FPÖ schreibt der ÖVP und den Grünen Unglaubwürdigkeit ins Stammbuch. Die ÖVP und die Grünen sind an der Misere mit verantwortlich.
Erinnern wir uns zurück: „Die Blockade des Raumplanungsgesetzes im Burgenland wurde durch die Bundesregierung aufgehoben!“

Jetzt stellt man sich hin und übt Kritik an den Photovoltaik-Eignungszonen, dabei haben ÖVP und Grüne das Ganze mit der SPÖ mit zu verantworten.

Über die Ministerin Gewessler könnte man sagen, dass sie der „Staatsfeind Nr. 1“ für das Burgenland ist. Sie erkämpft sich diesen Titel immer mehr. Siehe Raumplanungsgesetz, siehe Belastung der Pendler, siehe Abbau der Schienen im Bezirk Oberwart, ….

„Übrig bleibt, dass nicht nur die Photovoltaik-Eignungszonen zu hinterfragen sind, sondern das gesamte Raumplanungsgesetz korrigiert gehört, weil viele Maßnahmen in diesem Gesetz zwielichtig sind – wie zum Beispiel die Preisregulierung von Bauland!“, schloss Petschnig.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.