Skip to main content
17. Jänner 2023

FPÖ-Hofer/Theiler: FPÖ-Pinkafeld will jährliche Infoveranstaltung für Gemeindebürger

Bürgermeister Maczek wird ersucht, eine Gemeindeversammlung durchzuführen

Die beiden freiheitlichen Gemeinderäte Ing. Norbert Hofer und Christoph Theiler ersuchen Bürgermeister Kurt Maczek, im kommenden Frühjahr eine Gemeindeversammlung einzuberufen. Diese hat seit Jahren nicht stattgefunden: „Die Gemeindeversammlung dient dem regelmäßigen Austausch zwischen der Gemeindeverwaltung und der Bevölkerung. Früher noch jährlich, findet diese Art der bürgernahen Kommunikation nur mehr selten Anwendung.“, möchte Norbert Hofer die Möglichkeit der Partizipation wieder stärken. 

 

Es gäbe zahlreiche Themen zu besprechen, zu denen sich die Bürgerinnen und Bürger in Pinkafeld Antworten seitens der Gemeindevertretung erhoffen. „Die Krisen der letzten Jahre haben zahlreiche Menschen verunsichert. Der aktuelle Teuerungshammer hat uns nach wie vor fest im Griff.“, hält GR Theiler fest. 

 

Dass Pinkafeld davon nicht ausgenommen ist zeigen auch die aktuellen Anfragebeantwortungen durch den Bürgermeister. So werden zum Beispiel die Energiekosten für das Hallenbad oder die Kunsteisbahn veritabel steigen. „Hier müssen wir dringend eine Lösung finden. Beide Freizeitaktivitäten sind in der Bevölkerung sehr beliebt, stehen aber mit Energiekosten von rund einer halben Million Euro am Rande der Unfinanzierbarkeit.“, sorgt sich Theiler um den Fortbestand der Sportstätten.

 

Zwar werden relevante Informationen in der Gemeindezeitung veröffentlicht, dennoch sei es nach Ansicht der FPÖ-Pinkafeld nötig, wichtige Mitteilungen aus „erster Hand“ zu erfahren und vor Ort auch in die Diskussion mit den Bürgern treten zu können.


Norbert Hofer: „Der Pinkafelder Gemeinderat hat sich erst kürzlich konstituiert. Jetzt ist es wichtig, dass die Gemeindeführung die Pläne und Vorhaben für die nächsten Jahre präsentiert.“

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.