Skip to main content
14. Jänner 2020

Argument korkt:

ÖVP - Steiner spannt Weinwirtschaft vor parteipolitischen Karren

Unmittelbar vor der anstehenden Landtagswahl scheint ÖVP-Steiner sein Herz für die burgenländische Weinwirtschaft zu entdecken: In einer Pressemeldung forderte er heute von der Burgenland Tourismus GmbH eine ´Weintourismus-Offensive´ und erwähnte im Besonderen eine umfassende Vermarktungsstrategie für Weinbaubetriebe und Zimmervermieter.

Der für Tourismus zuständige Landesrat Petschnig zeigt sich darüber einigermaßen verwundert: Nicht nur bei den Außenauftritten der Burgenland Tourismus GmbH, sondern auch in der aktuellen Tourismusstrategie spielt das Thema Wein eine zentrale Rolle. „In den letzten knapp fünf Jahren gab umfangreiche Kooperationen zwischen den Verantwortlichen auf beiden Seiten, wie die Weinwirtschaft mit ins touristische Boot geholt werden kann. Ob auf der Ferienmesse in Wien, bei der Burgenland-Präsentation in Linz, oder bei Wirtschaftsdelegationen ins ferne China: der burgenländische Wein wird stets an führender Stelle mittransportiert. Wein und Kulinarik bilden in unserer Tourismusstrategie eine eigene Säule und werden daher in all ihren Facetten immer mitgedacht“, so LR Petschnig.

„Bedauerlich finde ich, dass sich auch führende Vertreter der Weinwirtschaft, mit der seitens des Tourismus übrigens hervorragend zusammengearbeitet wird, politisch vor den ÖVP-Karren spannen lassen. Es mag der anstehenden Wahl geschuldet sein, dass man gemeinsame, überaus erfolgreiche Aktivitäten vergessen zu haben scheint. Dies hält uns aber nicht davon ab, den eingeschlagenen erfolgreichen und für alle positiven Weg ohne parteipolitisches Geplänkel und im Sinne des burgenländischen Tourismus und seiner Betriebe unbeirrt weiter zu gehen“, schließt LR Petschnig.  


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.