Skip to main content
05. März 2019

Vortragabend mit anschließender Podiumsdiskussion

zum Thema „Gefahren der schleichenden Islamisierung, die Rolle der Frau und Familie im Islam“

Der Freiheitliche Familienverband Burgenland und das Freiheitliche Bildungsinstitut luden am 01.03.2019 in Donnerskirchen zum Vortragabend und anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Gefahren der schleichenden Islamisierung, die Rolle der Frau und Familie im Islam“.

 

Die Landesobfrau des Freiheitlichen Familienverbandes Claudia Schweiger-Bollmann konnte als Diskutanten Laila Mirzo (Islamkennerin, Buchautorin: „Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim“ geboren in Syrien), Herbert Werner (Nationalratsabgeordneter), Michael Schnedlitz (BGM Stellv. StR – Wiener Neustadt) und Manfred Haidinger (Landtagsabgeordneter) begrüßen.

 

Weite Teile des Vortrages von Laila Mirzo, waren der Unterdrückung der Frauen im Islam gewidmet. Ehrenmorde, Verschleierung, Frauenbeschneidung, geringere Aussagewert vor Gericht, all dies sei Bestandteil des Islam. Trauriger weise würde dies in den Familien auch durch die Mütter durchgesetzt, da die Frauen im Islam als „Trägerinnen der Ehre“ nur bei Wohlverhalten verheiratet werden könnten und andernfalls Schande über die Familie brächten. All dies zeige, so Laila Mirzo, dass ein orthodoxer, gelebter Islam nicht mit unserer Gesellschaft zu vereinbaren sei.

Sie sieht die Folgen der islamischen Einwanderung wie die Islamisierung von Städten und Stadtteilen mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung äußerst problematisch.

Der Gedankenaustausch bei der folgenden Podiumsdiskussion unter den Diskutanten erfolgte sachlich und informativ, jedoch durchaus besorgt. Eine Publikumsrunde zeigte den anwesenden Politikern mit Nachdruck die Sorgen und Bedenken der Besucher.

Eine Gelungene Veranstaltung, Dank des Teams vom Freiheitlichen Familienverbandes Burgenland, welches auch für eine ausgezeichnete Bewirtung der vielen Gäste sorgte.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.