Skip to main content
08. Juli 2019

ÖVP Listenreihung

Eisenstadt, 8. Juli 2019 - Wenig überrascht von der ÖVP-Listenreihung zeigt sich FPÖ Landesparteisekretär Christian Ries, der auf der Landesliste als Nummer 2 hinter dem Spitzenkandidaten Norbert Hofer gereiht ist: „Kurz hat die Losung ausgegeben, dass ihm unveränderte Listen am liebsten wären und dementsprechend sieht auch im Burgenland die Reihung aus. Es war mit Berlakovich, Zarits und Gaby Schwarz immer ein gedeihliches und konstruktives Zusammenarbeiten in den Gremien des Nationalrats. Hier habe ich burgenländische Landsleute kennengelernt, die so ganz anders sind als sich die ÖVP sonst im Burgenland verhält, wo sie ihr Betonierer-Image pflegt. Veränderung wird’s auf Bundesebene trotzdem nur mit einer starken FPÖ in Regierungsfunktion und mit Norbert Hofer an der Spitze geben. Im Burgenland wird sich auch nach der Nationalratswahl nichts ändern. Hier eine dynamische und konstruktive rot-blaue Regierung und da eine verbitterte und träge Steiner-ÖVP. Mit solchen Betonstiefeln an den Beinen wird die ÖVP keine großen Sprünge bei der Landtagswahl machen können.“

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.