Skip to main content
06. Oktober 2021

„Machtspiel zwischen Orbán und Doskozil“

LAbg. Petschnig: „A3 gegen Grenzbahn – Bürger bleiben auf der Strecke“

In Ungarn erzählen lokale Politiker (unserer europäischen Partnerpartei Fidesz) unter vorgehaltener Hand, dass die so wichtige Grenzbahn deswegen von ungarischer Seite nicht weiter verfolgt wurde, weil Landeshauptmann Doskozil den Lückenschluss der A3 zur M85 nicht ermöglichen will.


Verkehrssprecher LAbg. Petschnig der FPÖ: „So kann und darf es nicht sein, dass Landeshauptmann Doskozil mit „seiner akribischen Sturheit“ gleich zwei wichtige Verkehrsinfrastruktur-Maßnahmen vergeigt.
Es kommt hier zu massiven Nachteilen für das Burgenland und seiner Bevölkerung. Besonders der Süden ist hier von Chancen-Ungleichheit betroffen. Diese verbale „SPÖ-Alleinherrschaft“ tut dem Land Burgenland wie man hört und sieht absolut nicht gut. Die Bürger bleiben auf der Strecke – Parteipolitik wird voran getrieben,“ so Petschnig abschließend!

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.