Skip to main content
14. Februar 2016

FPÖ-Güssing: LAbg Mag. Johann Richter ist neuer Bezirksparteiobmann

Eisenstadt, am 14.02.2016 (FPD) - Der FPÖ Landtagsabgeordnete Mag. Johann Richter aus Deutsch Tschantschendorf wurde am ordentlichen Bezirksparteitag der FPÖ-Güssing mit über 93% der Stimmen zum Bezirksparteiobmann gewählt.

FPÖ Bezirkspräsidium Güssing: v.l.n.r.: Johann Konrat, Karl Paul, Michael Gmeindl, Walter Mosgöller, Sabrina Polzer, LAbg Mag. Johann Richter

Am 14.02.2016 hielten die Güssinger Freiheitlichen im Gasthaus Lang, Rauchwart-Bergen, ihren ordentlichen Bezirksparteitag ab. Die Organisatoren rechneten wahrlich nicht mit dem regen Zulauf der Freiheitlichen aus dem Bezirk. Kurz vor Beginn der Veranstaltung mussten noch zusätzliche Tische und Sessel in den zum Bersten vollen Veranstaltungssaal eingestellt werden.

Die Grußworte des Präsidentschaftskandidaten und 3. Nationalsratspräsidenten  Ing. Norbert Hofer überbrachte der FPÖ-Landesgeschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Jauschowetz. Jauschowetz betonte in seiner Rede, wie stolz die Burgenländer und die Freiheitlichen sein könnten, so einen profunden Präsidentschaftskandidaten aus dem Südburgenland  stellen zu können. Der Landesgeschäftsführer kündigt einen Wahlkampfauftritt Norbert Hofers anlässlich des Landesparteitages in Eisenstadt an und lädt dazu alle Interessierten ein.

Nach dem Totengedenken wurden 2 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft und damit verbundenen Engagement für die Bezirkspartei mit einer Urkunde und einer Ehrennadel geehrt. LAbg Mag. Johann Richter wurde in der Folge als Bezirksparteiobmann mit 93% der Delegiertenstimmen erstmals zum Bezirksobmann gewählt. Als Bezirksparteiobmann-Stellvertreter wurden einstimmig Johann Konrat und Karl Paul gewählt. Neuer geschäftsführender Bezirksobmann ist  der Rauchwarter Rene Graf, der in der Organisation vom Bezirksgeschäftsführer Michael Gmeindl unterstützt werden wird.

Richter betont in seinen Schlussworten die gut verlaufenden Aufbauarbeiten für neue Ortsgruppengründungen im Bezirk sowie des positiven ständigen Zuwachs an FPÖ-Mitgliedern. „Wir wollen weitere FPÖ-Ortsgruppen im Bezirk gründen und zukünftige Mandatare, auch parteifreie,  für die  Gemeinderatswahlen 2017 aufbauen. Ziel ist es, gemeinsam mit der neuen Mannschaft, flächendeckend im Bezirk antreten um aktiv das Gemeindeleben mitzugestalten. Die FPÖ muss als  wählbare Alternative auftreten und die Anliegen der Bürger im Gemeinde- bzw. Stadtrat vertreten, so wie das unsere bisherigen Gemeinderäte positiv vorleben“, so der Neo-Bezirksparteiobmann LAbg. Mag. Johann Richter zu den Zielen für die kommenden Jahre in Hinblick auf die Gemeinderatswahlen im Burgenland 2017.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.